Gestern bestritt die NLB Mannschaft das letzte Spiel des Jahres in Zürich, wo hochkarätige Gegner warteten. Die Tabellenersten traten mit ihren ausländischen Verstärkungen auf, was die Basler jedoch nicht einzuschüchtern schien, sondern vielmehr motivierte.
Denn schon zu Beginn ging es mit einem Kracher los. An der Seite von Marco kam Joel zu seinem ersten Einsatz im ersten Herrendoppel. In knapp einer Stunde Spielzeit und einem packenden Spiel über drei Sätze gewannen sie doch etwas überraschend gegen den Indonesier Titon Gustaman und den routinierten Philipp Kurz. Zur gleichen Zeit und ebenfalls über drei Sätze lang lieferten sich die Damen mit Rahel und Daniela einen knappen Fight gegen die andere ausländliche Verstärkung Diana Makarska und Ennia Biedermann. Dieses Spiel wurde jedoch mit 21:18 im dritten Satz zugunsten der Zürcher entschieden.

zuri nlb

Teamfoto NLB 2016 17

Heute ging es gegen das Team Argovia darum die gute Tabellenposition zu verteidigen. Der Start machen das Herrendoppel 2 (Alexis und Cristian) und Damendoppel (Rahel und Jacqueline). Beide Spiele wurden knapp verloren aber waren hart umkämpft. Danach ging es weiter mit dem Herren doppel 2, welche Roman und Marco mit einer soliden Defensive für sich entscheiden konnten.

Teamfoto NLB 2016 17

Am Sonntagnachmittag bestritten wir unser erstes Auswärtsspiel ausserhalb der Region Basel an. Da einige Stammspieler an diesem Sonntag bereits an anderen sportlichen und familiären Anlässen beschäftigt waren, bestritten wir die Begegnung in teils neuen Paarungen. Die Partie begann wie (bei Auswärtsspielen) gewohnt mit dem 1. Herrendoppel und dem Damendoppel.

Criggii

Am Samstag war der BC Uzwil 2 bei uns im Vitis Sportcenter zu Besuch. Aufgrund der NLA Begegnung am Nachmittag war das Spiel bereits um 11Uhr angesetzt.

14711510 1526713144011064 4603661784089955447 o

Nicht immer war es so, aber heute war sie mit uns.  Wir hoffen, dass an diesem Wochenende nun endlich der Bann der verlorenen dritten Sätze gebrochen wurde.
Die Damen starteten souverän ins Doppel. Auch wenn es anfangs zu leicht erschien, mussten sie im zweiten Satz dann doch noch an die Säcke gehen, um diese ins Trockene zu bringen. Gesagt getan.

Einmal mehr lachte die Sonne vom Himmel als man sich kurz nach Mittag im Vitis traf  um gegen Adliswil die zweite Doppelrunde einzuläuten. Xumbi und Caroline sorgten fürs leibliche Wohl, so dass einem unterhaltsamen Badminton Nachmittag nichts mehr im Wege stand.

Den Auftakt machten schon fast traditionell das Damendoppel und das zweite Herrendoppel. Im Damendoppel lieferten sich Rahel und Daniela einen Abnützungskampf gegen Marianne und Flurina. Der erste Satz ging in der Verlängerung an die Gäste aus Zürich, den zweiten erkämpften sich die Baslerinnen, so dass ein dritter Satz die Entscheidung bringen musste. Leider war bei Daniela und Rahel nach dem Pausentee die Luft draussen und das erste Spiel verloren. Dies sollte nicht die letzte knappe Entscheidung des Tages bleiben.

Bei Sonnenschein und warmen Temperaturen ging die neue Saison für das NLB Team von Basel los. Das Buffet war wie immer ein Highlight und die Stimmung im Team unterhaltsam. Zusammen freuten wir uns auf das erste Spiel der Saison.
Los ging es mit dem Damendoppel und dem Herrendoppel 2. Cristian und Alexis gewannen ihr Spiel ohne grosse Probleme, während Anke und Daniela ihr Spiel zuerst finden mussten. Danach war das erste Herrendoppel mit Roman und Marco an der Reihe.

So wurden wir heute Morgen von unserem Capitano Winti im NLB-Chat begrüsst und daran erinnert, dass heute der Sonntagsbrunch ausfallen wird. Denn um 11:00 Uhr wurde von uns nichts anderes als ein Derby-Sieg gegen das Team Baselland erwartet.

NLB vs. Team BL