SCUBB Logo Jubilaeum Website

Am Samstag spielte die zweite Mannschaft des SC Uni Basel Badminton zu Hause gegen die Mannschaft von Winterthur. Ziel war es einen Sieg zu erringen.

Teambild 2017 NLB


Gestartet wurde mit dem Damendoppel und dem Herrendoppel 2. Rahel und Daniela hatten keine Probleme und holten schnell den ersten Punkt für Basel. Auch das zweite Herrendoppel, gespielt von Dominik und Joel gewannen ihren Match klar. Dominik Hänggi war für den Abwesenden Philipp eingesprungen. Anschliessend bestritten Cristian und Jano das erste Herreneinzel. Mit viel Spielwitz und schnellen Bällen am Netz konnten die Basler ein umkämpftes Doppel in zwei Sätzen gewinnen.


Rahel gewann ihr Einzel, jedoch forderte ihre Gegnerin viel von ihr. So musste sie lange Ballwechsel spielen und stand am Schluss als verdient Siegerin fest. Mit diesem Start hat niemand gerechnet. Zu diesem Zeitpunkt stand es 4:0 für die Basler. Somit war das minimal Ziel erreicht. Damit wollten wir uns jedoch nicht zufrieden geben. Mit Selbstvertrauen gestärkt folgten die drei Herreneinzel.
Dominik durfte den Anfang machen. Er zeigte dem Gegner in schnellen Ballwechsel, wer der Meister ist und gewann sein Spiel ohne Problem. Die Herreneinzel 1 und 2 waren da schon viel umkämpfter. Jano musste gar im dritten Satz in die Verlängerung. Er behielt eine kühnen Kopf und sorgte somit für einen weiteren Punkt. Cristian musste im Herreneinzel 1 auch über drei Sätze gehen. Mit sicheren Schlägen und guten Laufvermögen, konnte er sich den 7 Punkt erkämpfen.


Am Schluss spielte noch das Mixed vertreten durch Joel und Daniela um den letzten Punkt. Joel kontrollierte das Mittelfeld und Daniela konnte am Netz einige Punkte erringen. Sodass am Schluss 4 wichtige Punkte aus dem Spiel gegen BSC Vitudurum mitgenommen werden konnten.

 

Bericht: Dani